NEWS (Detailansicht)

Immobilienmarkt Leipzig 2012


Der Leipziger Immobilienmarkt stellt sich insgesamt wieder sehr stabil dar. Das ist dem Grundstücksmarktbericht 2012, den jetzt der Gutachterausschuss in der Stadt Leipzig vorlegte, zu entnehmen. Der Gutachterausschuss ist eine unabhängige Behörde, deren Geschäftsstelle beim Amt für Geoinformation und Bodenordnung der Stadt Leipzig angesiedelt ist. Der Bericht beinhaltet die wesentlichen Daten und Auswertungen zum Leipziger Immobilienmarkt im Jahr 2012.

Mit 5.527 registrierten Kaufverträgen im Jahr 2012 bewegt sich das Transaktionsvolumen auf dem Vorjahresniveau. Der Geldumsatz stieg leicht um zwei Prozent, wobei es in den einzelnen Teilmärkten zum Teil deutliche Verschiebungen gab.

Unbebaute Grundstücke

Der Teilmarkt der unbebauten Grundstücke entwickelte sich 2012 rückläufig. Die Anzahl der Kauffälle sank um neun Prozent bei einem gleichzeitigen Rückgang des Geldumsatzes um 15 Prozent. Der Rückgang bei den Kauffallzahlen erstreckt sich jedoch nicht auf die klassischen Baugrundstücke für den Wohnungsbau und für gewerbliche Baugrundstücke. Hier lagen die Transaktionszahlen jeweils auf dem Vorjahresniveau.
Während bei den Baugrundstücken für den individuellen Wohnungsbau auch 2012 weitgehende Preisstabilität zu konstatieren ist, variierten die Preise für Geschossbaugrundstücke relativ stark um das jeweilige Bodenrichtwertniveau, wobei in einigen bevorzugten Lagen deutliche Preissteigerungen zu verzeichnen sind.

Bebaute Grundstücke

Die Transaktionszahlen für bebaute Grundstücke lagen bei gleichbleibendem Umsatz geringfügig über denen des Vorjahres.
Im Marktsegment der Mehrfamilienhäuser legte die Anzahl der Verkäufe sowohl im Teilmarkt der unsanierten als auch im Teilmarkt der sanierten Gebäude zu. Das Kaufpreisniveau zog bei den unsanierten Mehrfamilienhäusern um rund 13 Prozent und bei den sanierten Mehrfamilienhäusern um rund fünf Prozent an.

Die Anzahl der registrierten Käufe von bebauten Eigenheimgrundstücken sank 2012 um 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit setzte sich die positive Entwicklung der Kauffallzahlen in den letzten beiden Jahren nicht fort. Die Kauffallumsätze bei den unbebauten Baugrundstücken erreichten hingegen wieder das Vorjahresniveau.

Eigentumswohnungen

Etwa 60 Prozent des gesamten Kauffallaufkommens in der Stadt Leipzig entfällt – wie in den Vorjahren – auf den Teilmarkt der Eigentumswohnungen. Innerhalb dieses Teilmarktes wird zwischen dem Erstverkauf (Verkauf vor Beginn der Sanierungsmaßnahme bzw. Herstellung) und dem Wiederverkauf unterschieden. Im vorangegangenen Jahr wurden für den gesamten Teilmarkt 3.302 Transaktionen erfasst, wobei der Anteil der Erstverkäufe 46 Prozent und der Anteil der Wiederverkäufe 54 Prozent betrug. Die meisten Transaktionen (1.207) innerhalb des Teilmarktes der Eigentumswohnungen entfielen dabei auf die sanierten Objekte im Erstverkauf.

Der durchschnittliche Kaufpreis sanierter Eigentumswohnungen im Erstverkauf stieg auch 2012 noch einmal um rund fünf Prozent auf 2.373 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche, wobei sich die Preise zwischen 1.346 und 3.722 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche bewegen. Bei sanierten Eigentumswohnungen im Wiederverkauf reicht die Preisspanne von 156 bis 3.040 Euro je Quadratmeter Wohnfläche. Das Mittel liegt beinahe unverändert zum Vorjahr bei 1.060 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche.

Eigentumswohnungen in neu errichteten Wohnanlagen (inklusive Tiefgaragen- bzw. Stellplatzanteil) erzielten 2012 einen durchschnittlichen Kaufpreis in Höhe von 2.663 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Damit wurde das Vorjahresniveau bei der Kaufpreishöhe wieder erreicht, wohingegen die Anzahl der Transaktionen mit 122 Kauffällen, das entspricht rund zehn Prozent des Kauffallaufkommens bei den sanierten Eigentumswohnungen, im Vergleich zum Vorjahr eine deutlich ansteigende Tendenz (69 Prozent) aufwies.

Während die Käufer der Immobilien beim Erstverkauf (Altbau, saniert) zu rund 94 Prozent nicht aus Leipzig stammen, sind es beim Wiederverkauf nur 65 Prozent.
Bei den Neubauten (Erstverkauf) beträgt hingegen der Anteil der Erwerber, die ihren Wohnsitz in Leipzig haben, 57 Prozent.

Teilmarkt Gewerbe

Im gewerblichen Bereich sind bei annähernd gleichbleibenden Transaktionszahlen im Vergleich zum Vorjahr sowohl bei den bebauten Immobilien als auch bei den Baugrundstücken Rückgänge im Umsatz zu verzeichnen.

Weitere Informationen
Gutachterausschuss/Grundstückswertermittlung

Hier erhalten Sie den Grundstücksmarktbericht

Der Grundstücksmarktbericht ist als CD-ROM und als Broschüre zum Preis von 50 Euro erhältlich.

Er kann

  • per E-Mail (gutachterausschuss@leipzig.de) oder
  • per Fax (0341 123-5015) bestellt bzw.
  • direkt beim Amt für Geoinformation und Bodenordnung, Sachgebiet Logistik / Verkauf (Burgplatz 1, Stadthaus, Zi. 311)


erworben werden.

Quelle: www.leipzig.de

Zurück