NEWS (Detailansicht)

Grundstücksmarktbericht 2014: Leipziger Immobilienmarkt deutlich gewachsen


Dies geht aus dem Grundstücksmarktbericht 2014 hervor, welchen der Gutachterausschuss in der Stadt Leipzig jetzt vorgelegt hat. Enthalten sind Daten und Auswertungen zum Immobilienmarkt anhand der Kauffälle für bebaute und unbebaute Grundstücke, Eigentumswohnungen und Erbbaurechte. Die Anzahl der erfassten Kaufverträge stieg um 11 Prozent, das entspricht bei nunmehr 6.642 Verträgen einem deutlichen Zuwachs von 665 gegenüber dem Vorjahr. Das Umsatzvolumen erhöhte sich im gleichen Zeitraum sogar um 14 Prozent.

Unbebaute Grundstücke
Der Teilmarkt der unbebauten Grundstücke stellt sich stabil dar. Die Transaktionszahlen und auch der Geldumsatz erreichten in etwa das Vorjahresniveau. Für Baugrundstücke des individuellen Wohnungsbaus wurde wie bereits im Vorjahr auch für 2014 ein teilweise deutlicher Preisanstieg festgestellt. Die Preise für Geschossbaugrundstücke streuen hingegen sehr stark um das jeweilige Bodenrichtwertniveau, wobei in einigen bevorzugten Lagen ebenfalls deutliche Preissteigerungen zu verzeichnen sind.

Bebaute Grundstücke
Bei den bebauten Grundstücken legten die Transaktionszahlen um 5 und der Umsatz um 11 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu.Im Marktsegment der Mehrfamilienhäuser wurden mehr Einheiten im Teilmarkt der sanierten Gebäude als im Teilmarkt der unsanierten Gebäude registriert, wobei sich die Sanierungstätigkeit auf die Stadtbezirke Ost und Altwest konzentriert. Das Kaufpreisniveau zog bei den unsanierten Mehrfamilienhäusern um fast 11 Prozent und bei den sanierten um rund 7 Prozent an.

Eigentumswohnungen
Auch 2014 entfielen auf den Teilmarkt der Eigentumswohnungen wieder rund 64 Prozent des gesamten Kauffallaufkommens in der Stadt Leipzig. Dabei sind die sogenannten Erstverkäufe sanierter Eigentumswohnungen weiterhin am häufigsten vertreten: Der durchschnittliche Kaufpreis stieg auch 2014 noch einmal deutlich um rund 10 Prozent auf 2.745 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Bei sanierten Eigentumswohnungen im Wiederverkauf reicht die Preisspanne von 154 bis 3.063 Euro je Quadratmeter Wohnfläche. Das Mittel liegt 6 Prozent über dem Vorjahresniveau bei 1.117 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche.

Eigentumswohnungen in neu errichteten Wohnanlagen (inklusive Tiefgaragen- bzw. Stellplatzanteil) erzielten 2014 einen durchschnittlichen Kaufpreis in Höhe von 2.985 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche (1.942 bis 4.509 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche) und lagen damit auf Vorjahresniveau. Während die Käufer der Immobilien beim Erstverkauf (Altbau, saniert) zu rund 97 Prozent nicht aus Leipzig stammen, sind es beim Wiederverkauf nur 64 Prozent.

Teilmarkt Gewerbe
Die Kauffallzahlen für gewerbliche Baugrundstücke sind 2014 leicht gestiegen bei weitgehend konstantem Preisniveau. Auch bei den bebauten Gewerbegrundstücken konnte eine Steigerung der Kauffallzahlen und des Geldumsatzes verzeichnet werden.

Der Gutachterausschuss in der Stadt Leipzig ist eine unabhängige Behörde, deren Geschäftsstelle beim Amt für Geoinformation und Bodenordnung der Stadt Leipzig angesiedelt ist.

Zurück