NEWS (Detailansicht)

Eröffnung des City-Tunnels Leipzig: Großer Schritt für Leipzig


Wenn am Samstag in Leipzig der City-Tunnel und das neue S-Bahn-Netz feierlich eröffnet werden, ist dies ein großer Schritt für Leipzig. Das im Jahr 2005 mit dem Baustart der unter der Innenstadt verlaufenden Tunnelröhren begonnene Projekt der Deutschen Bahn und des Landes Sachsen ermöglicht positive Veränderungen in den Bereichen Verkehr, Umwelt und Infrastruktur.

?Es ist geschafft! Vor mehr als hundert Jahren hatten unsere Vorfahren erstmals die kühne Idee, den Hauptbahnhof und den Bayerischen Bahnhof unterirdisch zu verbinden ? jetzt ist diese Vision Realität geworden. Wir werden ab Sonntag den Regionalverkehr in und um Leipzig ganz neu denken. Unser Marktplatz ist plötzlich das Zentrum eines mitteldeutschen Verkehrsnetzes, das Hunderttausende Menschen erreicht und sie in kürzester Zeit in die Stadt bringen kann?, sagt Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig. ?Der City-Tunnel wird zudem einen spürbaren Beitrag dazu leisten, dass die einzelnen Verkehrsträger ? Auto, Busse und Bahnen, Fahrrad ? neu sortiert werden können. Öffentlicher Nahverkehr in Kombination mit Fahrradverkehr wird jetzt deutlich attraktiver.?

Aus Sicht der Stadt Leipzig sind der Tunnel und das neue S-Bahn-Netz ein nachhaltiger und strategisch wichtiger Baustein der infrastrukturellen und ökologischen Weiterentwicklung Leipzigs. ?Der City-Tunnel hilft Ressourcen zu schonen und passt hervorragend in den von der Europäischen Union angestrebten einheitlichen europäischen Verkehrsraum?, sagt Leipzigs Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal. ?Zudem verspricht er eine deutliche Entlastung des Autoverkehrs und damit der Umwelt. Im Personennahverkehr werden die Nutzerzahlen steigen und im Gegenzug könnte der Anteil des motorisierten Individualverkehrs um knapp zehn Prozent zurückgehen. Weniger Autos bedeuten natürlich eine bessere Luftqualität und weniger Lärm.?

Auch die regionale Wirtschaft wird vom Tunnel und dem neuen S-Bahn-Netz profitieren, dass ja in der Region durch ein neues, auf die S-Bahn-Linien und -takte abgestimmtes Busnetz ergänzt wird. Dorothee Dubrau, Bürgermeisterin für Stadtentwicklung und Bau: ?Berufspendler erreichen die Stadt oder einzelne große Arbeitgeber wie den MDR besser, Freizeitangebote der Region werden für die Leipziger noch attraktiver weil unkomplizierter zu nutzen und die Zentralität der Innenstadt als Handelsstandort wird zunehmen. Hier unterstützt der Tunnel und das neue S-Bahn-Netz ganz deutlich die jahrelangen stadtplanerischen Bemühungen Leipzigs, unsere Funktion als Oberzentrum der Region auch auszufüllen und mehr Kaufkraft von der ,Grünen Wiese? wieder in die Stadt zu holen.?

Von der direkten S-Bahn-Anbindung an die Region und die Innenstadt werden auch die noch mit Entwicklungspotential versehenen Flächen auf der Alten Messe und im Stadtraum Bayrischer Bahnhof profitieren. Für Grünau ist die Wiederinbetriebnahme der S-Bahn-Linie 1 ein Beitrag, diesen wichtigen Wohnungsstandort Leipzigs zu stärken. ?Wir haben dies den Grünauer Bürgerinnen und Bürgern 2010 versprochen und können dieses Versprechen nun einlösen?, sagt Dorothee Dubrau.

Zurück