LEVG

Die LEVG ist für die Vermarktung des Alten Messegeländes in Leipzig verantwortlich. Sie hat sich zur Aufgabe gestellt, aus dem Alten Messegelände einen Ort für Wissenschaft und Wirtschaft inmitten eines zentralen und belebten Stadtteils zu schaffen. Einige der ehemals 16 Messehallen sind seitdem neuen Gebäuden gewichen, andere denkmalgeschützte werden erhalten, renoviert und aktuellen Funktionen angepasst. Der Kreis’sche Kuppelbau etwa, inzwischen als „Eventpalast“ ein exklusives Kultur- und Eventcenter oder der legendäre ehemalige Sowjetische Pavillon, dessen monumentale, besternte Spitze in Leipzigs Himmel strahlt und zurzeit zum Stadtarchiv umgebaut wird.

Geländeimpressionen:

Doppel M
Doppel M
Luftbild
Luftbild
BioCity Leipzig
BioCity Leipzig
BMW AG Niederlassung Leipzig
BMW AG Niederlassung Leipzig
Deutsche Nationalbibliothek Leipzig
Deutsche Nationalbibliothek Leipzig
Mercedes Benz
Mercedes Benz
Porta
Porta
Fraunhofer IZI
Fraunhofer IZI
BioCube
BioCube
Halle 16 - Kreis'scher Kuppelbau
Halle 16 - Kreis'scher Kuppelbau
Max-Planck-Institut
Max-Planck-Institut
Ehemaliger Sowjetischer Pavillon
Ehemaliger Sowjetischer Pavillon
Luftbild
Luftbild
Alte Messe Vision
Alte Messe Vision


Das weitläufige Areal bietet aber auch zahlreichen anderen Gewerben Platz zur Entfaltung. Repräsentative Autohäuser von BMW oder Honda erfreuen sich eines regen Publikumsverkehrs. Max-Planck-Institut, BIO CITY und Fraunhofer Institut treten in unmittelbarer Nähe zur Deutschen Nationalbibliothek in einen fruchtbaren wissenschaftlichen Austausch, der Forscher und Unternehmer gleichermaßen anzieht.

Der 5-Sterne Standort „Alte Messe Leipzig“: