Immobilienservice ImmoSIS

Industriegebiet Webau - Wählitz / Industriegebiet MPW

Ref.-Nr.:BLK14 | Burgenlandkreis | Hohenmölsen OT Webau

Ansprechpartner

Andy Haugk
Stadt Hohenmölsen
Markt 1
06679  Hohenmölsen

 

Telefon: 034441/42117
Fax: 034441/42155
Haugk@stadt-hohenmoelsen.de
http://www.stadt-hohenmoelsen.de

Flächeninformation

Objekttyp: Gewerbe- und Industriestandort
Gesamtfläche: 480.000 qm
Verfügbare Fläche: 250.000 qm
Größte Parzelle: qm
Kleinste Parzelle: qm
Angebotsoptionen: Miete, Kauf, Pacht
Grundsteuer A: 380 v. H.
Grundsteuer B: 380 v. H.
Gewerbesteuer: 325 v. H.

Bauliche Nutzung

Eignung/ Ausweisung: Gewerbe- und Industriestandort
GRZ: 0,8
GFZ: 2,4
Planungsrecht: B-Plan Nr. 04 "IG Webau-Wählitz" 07/2000
Eigentümer: Stadt Hohenmölse, MCP Holding GmbH, Kirchengemeinde, MIBRAG mbH, Privateigentümer, SKW Solarkraftwerk Wählitz GmbH, MItteldeutsches Parafinwerk Webau GmbH, Mitteldeutsche Grundstücks- und Verwaltungsgesellschaft

Objektbeschreibung:

Die Prozesswärme aus dem unmittelbar in der Nähe befindlichen Kraftwerk sowie Teile der vorhandenen Infrastruktur auf dem Gelände des Mitteldeutschen Paraffinwerks mbH stehen zur Verfügung.

Lage:

Es wird eine schnelle Erreichbarkeit über Anschlüsse an die überregionalen Verkehrssysteme gewährleistet. Hohenmölsen ist verkehrsmäßig gut erschlossen. Ein verzweigtes Bundes- und Landesstraßennetz verbindet die Stadt mit benachbarten Städten und der ca. 7 km westlich verlaufenden Bundesautobahn BAB 9 Nürnberg/ München – Berlin. Über die Autobahn ist der Flughafen Halle/ Leipzig in ca. 30 Minuten zu erreichen. Im Norden durchquert die Landesstraße L 190/ L191 das Stadtgebiet, die von Weißenfels nach Hohenmölsen führt. In nord-östlicher Richtung führt eine Straße durch die ausgedehnte Tagebaulandschaft, die derzeit u.a. als Verbindung nach Pegau, Zwenkau und Leipzig dient. Im Süden wird das erweiterte Stadtgebiet nahe des Ortsteils Werschen von der Bundesstraße B 91 tangiert. Sie verbindet die Städte Weißenfels und Zeitz und ist Zubringer zur ca. 7 km westlich gelegenen Anschlussstelle Weißenfels der BAB 9. Die nördlich verlaufende Autobahn A 38 ermöglicht schnellere Verbindungen nach Leipzig und Dresden.

Weitere Daten:

Bebaut: ja
Erschlossen: ja
Gleisanschluss: nein
24-h Betrieb möglich: ja
Ortsdurchfahrt: nein
Straßenanbindung: ja

 

öffentlicher Nahverkehr: ja
Gas: nein
Telekommunikation: ja
Strom: ja
Fernwärme: ja
Wasser/Abwasser: ja

Entfernungen:

Flughafen: 45 km
GVZ/KV-Terminal: GVZ Leipzig/ Schkeuditz 42 km
A9: 13 km
A14: 62 km
A38: 15 km
A4: km
A71: km
A72: km
Bundesstraße: B 91 anliegend
Hafen: km

Industriegebiet Wählitz

IndustriegebietWaehlitzgesamt-Koepsen.jpg

Wählitz Industriekraftwerk

Waehlitz_Industriekraftwerk-Koepsen.jpg

Haftungsausschluss:

Die hier eingestellten Flächendefinitionen sind mit größter Sorgfalt recherchiert, erheben jedoch nicht den Anspruch auf Alleingültigkeit und werden lediglich unverbindlich zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Bitte beachten Sie auch die rechtlichen Hinweise in unserem Haftungsausschluss.

<< Zurück