VERANSTALTUNGEN (Detailansicht)

27.02.2013–01.03.2013



WI2013 -11. In­ter­na­tionale Tagung Wirtschaftsin­for­matik


Unter dem Leitthema „Individualisierung, Integration, Innovation“ wird in Leipzig vom 27. Februar bis 1. März 2013 wissenschaftlich diskutiert, vorgestellt, ausgewertet und es werden Zukunftsvisionen entwickelt.

Unter dem Leitthema ?Individualisierung, Integration, Innovation? wird in Leipzig vom 27. Februar bis 1. März 2013 wissenschaftlich diskutiert, vorgestellt, ausgewertet und es werden Zukunftsvisionen entwickelt.

Für Prof. Rainer Alt und Prof. Bogdan Franczyk, die einladenden Conference Chairs, stand schon 2009 in Wien fest, wir holen eine der drei wichtigsten Wirtschaftsinformatikkonferenzen weltweit nach Leipzig!

WI2013
Die zweijährlich stattfindende Internationale Tagung Wirtschaftsinformatik (WI2013) ist die wichtigste Konferenz dieser Disziplin im deutschsprachigen Raum. Als Leitthema der WI2013 beleuchten die Entwicklungen ?Individualisierung, Integration, Innovation? die zunehmende Relevanz der IT in geschäftsbezogenen Aktivitäten. ?Das Zusammenfließen der vielen Trends, von Modularisierung in Services oder Apps, die Virtualisierung in Clouds oder Marktplätzen und die technische Einbindung des Konsumenten sind zentrale Trends, die einen Austausch von Wissenschaft und Praxis erfordern,? sagen die Konferenzchairs Rainer Alt und Bogdan Franczyk. Zahlreiche Sponsoren (u.a. SAP, Senacor, ITERGO), Aussteller, Referenten und Teilnehmer dokumentieren die Bedeutung der WI2013 für die Unternehmenspraxis.

Alle Mühen haben sich gelohnt, die WI2013 findet als erste wissenschaftliche Konferenz im Neubau der Universität statt. Die Universität präsentiert sich somit erstmalig mit dem Augusteum und dem Paulinum international.

Die WI2013 richtet sich vorrangig an Wissenschaftler und Praktiker aus den Bereichen Wirtschaftsinformatik, Informatik und Betriebswirtschaftslehre, die an den neuesten Ergebnissen im Gebiet der Wirtschaftsinformatik interessiert sind.

Die Wirtschaftsinformatikkonferenz findet seit 19 alle zwei Jahre an unterschiedlichen Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz statt (2009: Wien, 2011: Zürich) und wird sicherlich mittel- bis langfristig nicht wieder in Leipzig stattfinden.

An der WI2013 werden bis zu 1.000 Teilnehmer erwartet. Wissenschaftliche Teilnehmer der Konferenz sind Professoren, wissenschaftliche Mitarbeiter, Doktoranden und Studenten internationaler Hochschulen.

Für den Praxisbezug sorgen Vertreter von internationalen IT-Unternehmen und von Verbänden der IT-Branche.
Zu den Keynotern zählen: Prof. Dieter Kempf (Präsident BITKOM), Stephan Schambach (Gründer INTERSHOP, Demandware), Mike Milinkovich (Executive Director Eclipse Foundation), Dr. Bernd Welz (Senior Vice President SAP AG), Sven Gabor Janszky (Trend- und Zukunftsforscher).
Interessierte aus Wissenschaft und Geschäftswelt können sich für eine Teilnahme unter http://www.wi2013.de/270.0.html registrieren.

Schimherr der Konferenz - Ministerpräsident des Landes Sachsen Stanislaw Tillich
Der Ministerpräsident des Landes Sachsen Stanislaw Tillich ist der Schirmherr der Konferenz. Die Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig, die Kammern und Wirtschaftsverbände wirken unterstützend an Veranstaltung mit, denn hierbei sind sich alle einig, diese Konferenz ist nicht nur für die Universität und Wirtschaft ein Aushängeschild sondern sie bietet auch einmalige Chancen für die Stadt und die Region.

Highlight - 1. Mitteldeutsche IT-Forum am 27. Februar
Ein Highlight ist das 1. Mitteldeutsche IT-Forum am 27. Februar 2013. Es findet im Rahmen dieser größten wissenschaftlichen Wirtschaftsinformatik-Tagung im deutschsprachigen Raum (WI2013) statt. Als Praxis-Forum richtet es sich an Unternehmensvertreter im mitteldeutschen Raum und bietet neben den neun Vorträgen zu den Themen ?Mitteldeutsche IT-Branche? und ?IT-Trends? auch eine Plattform für den Erfahrungs- und Gedankenaustausch.

Weitere Informationen unter www.wi2013.de

Quelle: Institut für Angewandte Informatik (InfAI) e.V.

Zurück