VERANSTALTUNGEN (Detailansicht)

07.03.2013



Nichts riskieren – Sicherheit im Exportgeschäft


Im Rahmen der ersten Sächsischen Außenwirtschaftswoche vom 4. bis 7. März 2013 bietet sich Exportneulingen sowie allen im Export tätigen Unternehmen die Gelegenheit, wertvolle Informationen rund um die sichere Gestaltung des Exportgeschäfts zu erhalten.

Im Rahmen der ersten Sächsischen Außenwirtschaftswoche vom 4. bis 7. März 2013 bietet sich Exportneulingen sowie allen im Export tätigen Unternehmen die Gelegenheit, wertvolle Informationen rund um die sichere Gestaltung des Exportgeschäfts zu erhalten.

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig, das Enterprise Europe Network (EEN) sowie die Industrie- und Handelskammer (IHK) Halle-Dessau beteiligen sich mit einer gemeinsamen Veranstaltung. Sie findet am 7. März 2013 von 10 bis 14 Uhr in der IHK zu Leipzig (Goerdelerring 5) statt und ist gleichzeitig das 16. Treffen des ?Exportleiterkreises Mitteldeutschland?.
 
Der Referent Eberhard Ehret, Abteilungsdirektor der Coface Deutschland AG und zuständig für die Absicherung von Investitionsgütern, erläutert, welche Risiken im Exportgeschäft existieren und wie Verträge mit ausländischen Kunden zu gestalten sind. Er gibt Tipps unter anderem zur Beurteilung ausländischer Käufer und informiert über Möglichkeiten, Außenstände erfolgreich einzufordern. Anschließend besteht für Teilnehmer Gelegenheit, in einem Gespräch mit dem Referenten und den Mitarbeitern der IHKs individuelle Fragen zu besprechen.
 
Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten.
 
Weitere Informationen unter:
www.leipzig.ihk.de
 
Termin:
7. März 2013, 10 bis 14 Uhr
 
Ort:
Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig
Goerdelerring 5, 04109 Leipzig
Raum 605

Ansprechpartnerin:
Dr. Beate Ludwig, IHK zu Leipzig
Telefon: 0341 1267-1346
E-Mail: ludwig@leipzig.ihk.de

Quelle: IHK zu Leipzig

Zurück