VERANSTALTUNGEN (Detailansicht)

19.05.2016



HOT SPOTS :: DER STADTENTWICKLUNG: „Die Netzwerkinitiative für kooperative Bau- und Wohnprojekte in Leipzig“


Jens Gerhard, Jan Schaaf (Koordination Netzwerk Leipziger Freiheit, Leipzig)

In Zeiten des Wachstums ist der Erhalt der Leipziger Freiheit (und Vielfalt) kein Selbstläufer. Auf dem Leipziger Wohnungsmarkt haben sich bspw. die Spielräume für kooperative Hausprojekte derart verengt, dass der Bestandsmarkt für sie auf kurze Sicht nicht mehr erreichbar ist.

Daher ist es eine dringende Zukunftsaufgabe, dem Anspruch der Leipziger Freiheit in der Wohnungs- und Quartiersentwicklung auch unter Wachstumsbedingungen gerecht zu werden. Das Wohnungspolitische Konzept bezieht hierzu klar Position und titelt: Freiräume für vielfältige Lebensformen als besonderes Merkmal erhalten. Diesem Ziel sind entsprechende Strategien und Instrumente beigestellt, wie die Förderung von kooperativem Bauen und Wohnen durch das Netzwerk Leipziger Freiheit und seine Koordinierungsstelle.

Der Vortrag berichtet von den Herausforderungen des kooperativen Baugeschehens in Leipzig und stellt das Netzwerk aus dem Blickwinkel der Koordinierungsstelle vor. Offen werden die Fragen aufgeworfen, welche Chancen das Netzwerk bietet und wo seine Grenzen liegen.

Ort: Seminarraum 1, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Leipzig, Grimmaische Straße 12, 04109 Leipzig

Zurück