April 2015

(Samstag)

9. Lange Nacht der Computerspiele


Die Lange Nacht der Computerspiele ist ein Fest der besonderen Art. Auf mehr als 2.500 Quadratmetern werden 250 Spielstationen aus vier Jahrzehnten, Brett- und Sammelkartenspiele, Hardware-Basteleien, 3D-Drucker, Roboter, Vitrinen-Schauen, eine Fotoausstellung und eine Löt-Werkstatt angeboten. Es gibt Turniere, E-Sport, ein StreetPass-Treffen, Spielemusik, Vorträge und Diskussionen, einen Filmsaal, Präsentationen neuer Spiele und eine große Cafeteria! Der Eintritt ist frei!


(Samstag)

Museumsnacht 2015


Seit 2009 zeigen Museen und Sammlungen in Halle und Leipzig gemeinsam ihre schönsten Seiten und laden Sie zu einer Nacht voller Überraschungen ein. Die Museumsnacht hat sich zum kulturellen Großereignis beider Städte mit mehr als 25.000 Besuchern und über 75 teilnehmenden Museen und Sammlungen entwickelt.



Leipzig ist der größte Immobilienmarkt Mitteldeutschlands. Bei aktuell 534.000 Einwohnern verfügt die Stadt über einen Bestand von ca. 320.000 Wohnungen. Die Wohnungsmieten steigen im Durchschnitt leicht, in Toplagen deutlich. Im Bereich Büro- und Logistik-Investment ist die Messestadt in die Liga der TOP B-Standorte deutschlandweit aufgestiegen. Die Veranstaltung liefert einen fundierten Überblick über Marktsegmente und aktuelle Projektentwicklungen. Sie richtet sich an Vertreter der Wohnungswirtschaft, Bauträger, Projektentwickler, Fachdienstleister, Kommunen und Verwaltung.



Die IMMOBILIEN ist die anerkannte und profilierte Fachmesse in Mitteldeutschland. Ab 2015 findet die Messe zweimal jährlich statt: im Frühjahr als B2B-Kongressmesse "Real Estate Mitteldeutschland" für Profis und im Herbst als B2C-Veranstaltung WOHNEN & EIGENTUM für Privatbesucher. Wir werden bei beiden Messe-Teilen mit neuen programmatischen Ansätzen auf die aktuelle Marktentwicklung eingehen.



Mit dem Auftaktkongress der Gewerbe-, Industrie- und Logistikflächenbranche treffen sich erstmals Flächenanbieter, -betreiber, Wirtschaftsförderungen, Nachfrager und Dienstleister zum Informations- und Erfahrungsaustausch.



09:30–18:00

"Make in India", die vom indischen Premierminister Narendra Modi im September 2014 neu eingeführte internationale Kampagne zielt darauf ab, ausländische Investitionen, insbesondere im Bereich Produktion in Indien zu stärken. Indien ist nach wie vor ein vielversprechender Markt für europäische und insbesondere deutsche Unternehmen.